Pasted Graphic 1


Was sind Bachblüten?

Die Bach-Blütentherapie ist ein in den 1930er Jahren vom britischen Arzt Edward Bach (1886, † 1936) begründetes und nach ihm benanntes alternativ-medizinisches Verfahren. Die zentrale Idee, ist die These, dass jede körperlichen Krankheit aus einer seelischen Gleichgewichtsstörung resultiere. Die eigentliche Ursache dieser Störung ist nach Bach ein Konflikt zwischen der unsterblichen Seele und der Persönlichkeit, und eine Heilung kann nur durch eine Harmonisierung auf dieser geistig-seelischen Ebene bewirkt werden. Dazu beschrieb Bach ursprünglich neunzehn Gemütszustände (u. a. Ängstlichkeit, Ärger, Kummer), erweiterte das Repertoire dann aber auf 38 disharmonische Seelenzustände der menschlichen Natur. Diesen ordnete er Blüten und Pflanzenteile zu, die er in Wasser legte oder kochte und die ihre Schwingungen an das Wasser übertragen sollten. Aus diesen Wassern werden anschließend die sogenannten „Blüten-Essenzen“ hergestellt. Die einzelnen Blüten werden heute noch an den ehemals von Bach festgesetzten Standorten gesammelt und nach den von Bach beschriebenen Potenzierungsmethoden rituell verarbeitet.

Was bewirkt die Therapie mit Bach-Blüten?

Bach-Blüten bieten einen Weg zum seelischen Gleichgewicht, zur Entfaltung und Stabilisierung der Persönlichkeit. Sie helfen, seelische Blockaden und deren Ursachen zu erkennen und zu überwinden. Sie unterstützen uns dabei, alte Verhaltensmuster zu verändern und akute Situationen zu meistern z. B. bei Ängsten (z.B. Prüfungsangst), Unsicherheit, Depressionen, Unruhe (z.B. hyperaktive Kinder) , Resignation, Selbstwertproblemen, Suchtverhalten, Lernblockaden, Traumas, etc . Bach-Blüten unterstützen uns bei der Trauerarbeit, der Überwindung von Schulangst, der Lösung von Beziehungskonflikten, Stresssituationen am Arbeitsplatz, etc.

Therapie mit Bach-Blüten

In einem eingehenden Gespräch erforschen wir zusammen die seelischen Blockaden, die Stolpersteine im Leben und unterstützen mit der auf Sie zugeschnittenen Blütenmischung des Selbstheilungsprozesses.